header

Am Sonntag, den 23. Mai 2021, findet um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter & Paul Dettingen eine marianische Andacht zu Pfingsten mit geistlichen Liedern und Betrachtungen zu Lebensspuren Mariens statt.
Wir laden herzlich ein, zu lauschen, zu genießen und zu schauen, welche Botschaft für das eigene Leben darin liegen kann.
Anna-Lucia Leone (Sopran) und Dominike Trageser (Orgel) musizieren stimmungsvolle Werke von Terziani, Händel und Bach.
Geistliche Impulse hierzu gibt Erwin Sickinger.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, jedoch sind die Sitzplätze begrenzt.

Seit 2013 engagieren sich deutschlandweit zahlreiche KDFB-Zweigvereine für die jährliche Solibrotaktion, initiiert von Misereor. Bisher konnten insgesamt über 580.000,- € für Misereor-Projekte zur Verfügung gestellt werden.
In Dettingen erbrachte die Aktion SOLIBROT in diesem Jahr einen Erlös von 420,- € für das MISEREOR-Projekt „Kampf gegen Genitalverstümmelung“ in Afrika. DANKE, dass sie diese Aktion unterstützt haben und bei der Bäckerei Fischbach und dem Bioladen „Gelbe Rübe“ bedanken wir uns für die Mitarbeit.

Liebe Karlsteiner!

Begegne dem, was auf dich zukommt, nicht mit Angst, sondern mit Hoffnung.“ (Franz von Sales)

Ich durfte dieses Jahr, am 16. 4.2021, mein 25jähriges Priesterjubiläum feiern.

Ich bin voll Dankbarkeit gegenüber Gott, dass er mich zu diesem Dienst berufen hat. Wenn ich zurückschaue, habe ich immer wieder gespürt, dass er mich bestärkt hat und ich bin mir bewusst, dass die Gottesmutter Maria mich auf meinem Weg beschützt hat. Mit ihr kann ich sagen: „Meine Seele preist die Größe des Herrn und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter.“ (Lk 1,46f.)

Ich danke meiner Familie, die den Samen des Glaubens in mein Herz gelegt und ihn gepflegt hat. Ich danke meiner Ordensgemeinschaft, die mich im Geist des Heiligen Franz von Sales geprägt hat. Ich danke all den vielen Menschen, die mich auf meinem Weg begleitet und mit großem Engagement unterstützt haben.

Als Jugendlicher war ich Messdiener und ich empfing die Priesterweihe am gleichen Altar, wo ich gedient hatte und ich feierte dort auch meinen

ersten Gottesdienst. Das war für mich und meine Familie eine große Freude.

Ich habe in den  verschiedenen Pfarreien, in denen ich in Deutschland tätig war – in Mellrichstadt, Karlstein und in Hohenroth - viele positive Erfahrungen  gesammelt. Ich habe viele freundliche Leute kennengelernt, die sehr offen und hilfsbereit waren und mich immer wieder ermutigt haben. Dafür bin  ich sehr dankbar. Ich bin dankbar für die vielen schönen Begegnungen und Gespräche. Ich denke gerne an meine Zeit in Karlstein zurück!

Tenui nec dimittam“ = „Ich habe ihn erfasst und lasse nicht mehr los“. 

(Wappenspruch der Oblaten des hl. Franz von Sales)

 

Die neuste Ausgabe des Pfarrbriefes ist da

Die Erstkommunionfeier 2021 wird am Samstag, 24.07. um 10:00 Uhr für die 1. Kommuniongruppe, und am Sonntag, 25.07. um 10:00 Uhr für die 2. Kommuniongruppe sein.

Seit Sonntag, den 14. März sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für Sie da und das unabhängig von den Inzidenzzahlen.

Leider müssen unsere Chorproben wohl noch für längere Zeit ausfallen.

Liebe Mitglieder unserer Pfarreiengemeinschaft,

wir möchten Sie nachfolgend über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten informieren. Für die Katholische Kirche in der Bundesrepublik Deutschland gelten gemäß § 91 EUDSGVO nicht die Vorgaben der DSGVO, sondern diejenigen des Gesetzes über den Kirchlichen Datenschutz („KDG“). Gemäß der Vorschriften des KDG (dort §§ 15, 16) sind wir verpflichtet, Sie über Art und Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu informieren. Im Folgenden wollen wir Ihnen daher einen Überblick zu den datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen geben und Sie in Kenntnis darüber setzen, wie die Daten unserer Gemeindemitglieder in Erfüllung der kirchlichen Aufgaben durch uns verarbeitet werden

Nachfolgend können Sie sich die Informationen zum Datenschutz für Gemeindemitglieder herunterladen:

­