header

Am 16. Juni und 25. Juni spendete Weihbischof Ulrich Boom den Jugendlichen unserer Pfarreiengemeinschaft zweier Jahrgänge das Sakrament der Firmung in der Pfarrkirche "St. Peter und Paul" Dettingen.

Rückblick Firmweg des Jahrgangs 2020/2021 - Firmung am 16.06.2021

Der Firmweg des Jahrgangs 2020/2021 stand unter einer besonderen Herausforderung. Erstmals haben die Eltern eine aktive Rolle in der Firmvorbereitung ihrer Kinder eingenommen. Beim ersten Treffen erkundeten sie die Pfarrkirche und tauschten sich über den bisherigen Glaubensweg des Firmlings aus. In der Adventszeit feierten wir die Nacht der Lichter, eine besondere Andacht bei Kerzenschein. Aufgrund der Situation mussten wir im neuen Jahr auf „Home-Katechese“ umsteigen. Mit viel Eifer verfassten die Firmlinge Gebete, beschrieben ihre Heiligen Orte und Vorbilder im Glauben, gestalteten ein „Firm-Erinnerungsbuch“ mit guten Wünschen von Verwandten und Bekannten, malten Ostergrüße auf die Straße klapperten vor der eigenen Haustür. Zum Abschluss trafen wir uns endlich wieder zur letzten Firmeinheit. Diese nutzten wir dazu, um uns intensiv mit dem Heiligen Geist, der Firmung und dem Leben als Christ und Christin auseinanderzusetzen. Abschließend trafen wir uns zu einer gemeinsamen Bußandacht.

Am 16.06.2021 spendete Weihbischof Ulrich Boom folgenden Jugendlichen des Jahrgangs 2020/21 das Sakrament der Firmung:

Joelle Bergmann,Lavinia Bergmann, Ozana Calella, Tiziano Caiaro, Kassian Eibeck, Pauline Eisert, Nina Góral, Charlotte Hochbrückner, Lean Jüngling, Lara Kobsch, Lars Kunkel, Jannis Lust, Elias Rother, Tim Sieding, Nikita Steier, Sina Stoffel, Marius Streit, Isabella Wagenpfeil – Ruvalcaba, Frederic Wagner, Pauline Weigand, Thorben Weitz, Maximilian Wenge, Peter Wenzel, Leonie Werner, Michelle Wienand, Zoé Wittenburg, Leonie Knerr,  Adriano Bergmann.

 

 

Rückblick Firmweg des Jahrgangs 2019/2020 - Firmung am 25.06.2021

Bereits im Herbst 2019 startete der Firmweg mit einem Stark-Tag, bei dem wir gemeinsam den „Weg des Glaubens“ gingen. Wir gestalteten Gottesdienste mit und lernten neue Gottesdienstformen wie die Nacht der Lichter kennen. Um etwas über die verschiedenen Arten von Kirche und Glauben zu erfahren, machten wir einen Ausflug nach Aschaffenburg. Wir beteiligten uns an verschiedenen Aktionen in unserer Pfarrgemeinde, z. B. an der Sternsingeraktion. So lernten wir die Pfarrgemeinde kennen und die Gemeinde uns. Doch dann kam alles anders: Die Corona-Pandemie zwang uns zu einer unerwartet langen Pause. Nach über einem Jahr konnten wir uns endlich wieder zur letzten Firmeinheit treffen. Diese nutzten wir dazu, um uns intensiv mit dem Heiligen Geist, der Firmung und dem Leben als Christ und Christin auseinanderzusetzen. Zur unmittelbaren Vorbereitung auf die Firmung trafen wir uns schließlich zu einer Bußandacht.  

Am 25.06.2021 spendete Weihbischof Ulrich Boom folgenden Jugendlichen des Jahrgangs 2019/20 das Sakrament der Firmung:

Franziska Amberg, Silia Debes, Tom Geisel, Henry Ksoll, Aleksandra Kujawinska, Thorben Lust, Alois Makasy, Emelie Marx, Clara Manthey, Jana Puth, Eva-Maria Reichenbach, Julia Schäfer, Paula Schäfer, Jasmin Stein, Emma Stößer, Tim Will, Louise v. Wintzingerode- Knorr, Lara Wohnsland, Till Scherer, Nils Schneider.

 

Wir wünschen allen Firmlingen Gottes Segen und Freude im Glauben.

 

Ein großes „Dankeschön“ dem Firmvorbereitungsteam Alfred Kranz, Martina Kranz, Heike Reisert-Urlaub, Dominike Trageser und Janina Wenge, die die Firmlinge auf dem Firmweg begleitet haben. Ein herzlicher Dank auch an die Sängerinnen Diana, Verena und Jutta Heilmann, Die Organistin Dominike Trageser, den Schlagzeuger Stefan Trageser, die Klarinettistin Antonia Urlaub und dem Techniker Simon Pauthner für die musikalische Gestaltung der Firmgottesdienste, der Küsterin Ida Trageser und den Pfarrgemeinderäten Klaus Ehlert, Olaf Heyer und Siegfried Beck für den reibungslosen Ablauf der Feiern.

­